Break Arts II

Review zu Break Arts II von AGM PLAYISM


Author: A.S. | Verfasst am: 14.02.2018 | Aktualisiert am: 14.03.2019

Break Arts II
Veröffentlicht: 2018
Plattform: Steam
Genre: Rennspiele
Beinhaltet: Unity3D Analytics
hosts: Details

Ein Unity-Engine Titel mit gewohnter Datenschnorchelei.

Was es mit dem Umgang dieses Titels gegebenenfalls zu beachten gibt, wie folgt.

Bei Produktinitialisierung, werden diverse Serveradressen von dem Prozess "ba2" im Hintergrund aufgerufen, welche gesammelte Hardwaredaten der Nutzer an Drittanbieter weitergibt. Der Gewinner ist diesmal wieder Unity. Da Break Arts II soweit erkennbar mit einer "Personal license" realisiert wurde, sind die Analytics standardmäßig aktivert und der Nutzer muß bei Interesse selbst aktiv werden.

Auszug der aufgenommen Nutzerdaten im Detail wären:


CPU/CPU Taktung/Kerne, GeräteID, DPI, Grafikkarte inklusiv Shader/Texture Details, DirectXVersion, Windowsversion, Spracheinstellungen, RAM, Mainboarddaten, Auflösung, Sensorik, VRAM, eindeutige User/SessionID, Startzeit des Produktes

Kontaktierte ips/hostnamen:




  1. 35.186.194.186
  2. 35.241.26.53
  3. config.uca.cloud.unity3d.com
  4. api.uca.cloud.unity3d.com
  5. remote-config-proxy-prd.uca.cloud.unity3d.com
  6. thind-gke-euw.prd.data.corp.unity3d.com


Was nun?


Wer nicht mag, dass bei jeder Gamesession eigene Hardwaredaten gesammelt werden, kann einen Eintrag in der hosts oder DNS Server mit genannter Adresse definieren um die Sammelei für diesen Titel gezielt abzuschalten. Beide Adressen werden weder für den Onlinemodus noch für den Einzelspielerpart benötigt und können ohne Funktionalitätsverlust blockiert werden.
[Update 22.03.2019, 15:56:13]
Gameindustry.de und sämtliche Inhalte sofern nicht anders angegeben
© 2004-2019 by „ペンギン“, - PT Designs - Hier veröffentlichte Hosts stehen unter Creative Commons License

Zurück zum Seitenanfang